Wir haben Wahl(schein) – oder doch nur den Schein einer Wahl?

Wir haben Wahl(schein) – oder doch nur den Schein einer Wahl?

Posting teilen:

Worauf beruht eigentlich unsere Entscheidung, die wir am Wahltag treffen? Woher beziehen wir unsere Informationen? Wo spielt sich der Wahlkampf ab?

Der Präsidentschaftswahlkampf in den USA 2016 hat gezeigt, wie wichtig das Internet und vor allem die sozialen Medien für eine Wahl und wohl auch für einen Wahlerfolg sind. Jared Kushner, der Schwiegersohn Donald Trumps, stand einer Wahlkampftruppe vor, die sich aus Psychologen, Werbestrategen und Computerspezialisten zusammensetzte.

Die Vermessung der Wähler

Was geben wir über uns Preis, wenn wir „liken“ und „folgen“? © iStockphoto

Mithilfe der Daten von Millionen von Internet-Nutzern, die insbesondere über kostenlose Psychologietests via Facebook, aber auch über besuchte Internetseiten, Einkäufe usw. generiert wurden, stuften die Psychologen die Wähler in verschiedene Kategorien ein. Während des Wahlkampfes erhielten die Nutzer – ihrer jeweiligen Kategorie entsprechend – hoch personalisierte und auf sie zugeschnittene Nachrichten und Posts.

Das Verfahren der sogenannten Psychometrie entwickelte der Psychologe Michal Kosinski. Wie sich herausstellt eine Entdeckung mit Potenzial – und Gefahr.

Fake oder news?

Eine weitere Gefahr geht von den zahlreichen bewusst veröffentlichten falschen Nachrichten aus – den „fake news“. Sie werden teilweise gezielt eingesetzt und über Facebook und Twitter rasend schnell verbreitet, sodass eine Prüfung des Wahrheitsgehalts überhaupt nicht mehr möglich ist. Das Image eines Kandidaten oder einer Partei kann dadurch sowohl negativ als auch positiv verzerrt und die Wahlentscheidung enorm beeinflusst werden.

Filterblasen und Realitätsverlust

Einige Parteien setzen voll und ganz auf diese neue Strategie der Wahlwerbung. Die AfD engagierte für die heiße Phase des Wahlkampfs eine amerikanische Agentur, die auch an der Wahlkampfkampagne Trumps beteiligt gewesen sein soll. Die Strategie der Zuspitzung und Grenzverletzung scheint zumindest im Netz aufzugehen: Auf Facebook hat die AfD ungefähr doppelt so viele Fans wie die CDU oder die SPD.

Gratis-Material für Ihren Unterricht

Gehen Sie mit Ihren Schülern den Fragen nach:

  • Wie gefährlich sind Fake News und Hackerangriffe im Wahlkampf?
  • Welche Strategie verfolgte Donald Trump und führte sie ihn zur Wahl?
  • Wie groß kann der Einfluss sozialer Medien auf die Wahlentscheidung der Bürger sein?
  • Wird unsere Wahlfreiheit in Wahrheit durch Filterblasen und gezielte Wahlwerbung instrumentalisiert?

>> Facebook, Twitter und Co. – entscheiden die Social Media die Wahlen?*

*Aus dem Beitrag Bundestagswahl 2017 – Politiker, Parteien und der Einfluss von Social Media

Posting teilen:
Kathrin Karasek
Kathrin Karasek
k.karasek@raabe.de

... ist Redakteurin im Bereich Gesellschaftswissenschaften und Deutsch als Zweitsprache.

1 Comment

Post A Comment

Akzeptieren und Weiter
Diese Webseite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzbestimmung können Sie Details über die Einstellungen der Anbieter erfahren und wie Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern können. Durch den Besuch der Website akzeptieren Sie die Nutzung von Cookies.