Weltlehrertag – ein kleines Dankeschön

Weltlehrertag – ein kleines Dankeschön

Posting teilen:

Heute findet er zum 18. Mal statt: der Weltlehrertag. Ins Leben gerufen wurde er am 5. Oktober 1994 von der UNESCO. Grund genug für einen Verlag, der Unterrichtsmaterialien für Lehrkräfte erstellt, ein paar Worte darüber zu verlieren.

Also lautet ein Beschluß:
Daß der Mensch was lernen muß.
Nicht allein das Abc
Bringt den Menschen in die Höh,
Nicht allein im Schreiben, Lesen
Übt sich ein vernünftig Wesen;
Nicht allein in Rechnungssachen
Soll der Mensch sich Mühe machen;
Sondern auch der Weisheit Lehren
Muß man mit Vergnügen hören.

Daß dies mit Verstand geschah
War Herr Lehrer Lämpel da.

Jedem dürfte klar sein, wer diese Zeilen verfasst hat und um welches literarische Schelmenstück es sich handelt. Wilhelm Buschs Text drückt – sehr allgemein gehalten – einiges von dem aus, was heute immer noch zum Grundbestand unserer Kultur der Bildung und des Wissens gehört.

Aber am heutigen Tag spielen die letzten beiden zitierten Zeilen die Hauptrolle. Denn heute ist der Tag, an dem wir an die Profis unter den Vermittlern von Wissen und Bildung denken sollen. Mit Wohlwollen. Mit Anerkennung. Mit einem wachen Blick für deren Sorgen und Nöte. Aber auch konstruktive Kritik sollte nicht verboten sein, wenn wir welche vorzubringen haben.

Als Verlag, dessen Kunden Lehrerinnen und Lehrer sind und der gleichzeitig von deren vielfältigen Input lebt, um praxisnahe und abwechslungsreiche Unterrichtsmaterialien überhaupt veröffentlichen zu können, möchten wir uns jedenfalls herzlich bei Ihnen bedanken: für Ihre Unterstützung als Autorinnen und Autoren und als Kundinnen und Kunden des RAABE-Verlags! Bedanken möchten wir uns aber auch für Ihre wertvolle Arbeit an den Bildungseinrichtungen, die irgendwann natürlich auch dem Nachwuchs der RAABE-Mitarbeiter zugute kommen wird!

Als kleines „Schmankerl“ zu Ihrem Tag haben wir für Sie einen Gratisdownload vorbereitet, der bis Sonntag, 07.10.2012, gültig ist: Stress lass nach! Persönliches Stressmanagement in fünf Schritten.

Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß beim Unterrichten und das rechte Augenmaß für Ihre Schülerinnen und Schüler!

Posting teilen:
Marcel Meder
Marcel Meder
m.meder@raabe.de

... ist RAABE-Redakteur und betreut die Projekte RAAbits Berufliche Schulen Religion und Werte und Ethik Mittlere Schulformen.

No Comments

Post A Comment

Akzeptieren und Weiter
Diese Webseite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzbestimmung können Sie Details über die Einstellungen der Anbieter erfahren und wie Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern können. Durch den Besuch der Website akzeptieren Sie die Nutzung von Cookies.