Themen
Lehrer-Blog Archiv

Unsere Lektüreempfehlung für Weihnachten – Raquel Palacio „Wunder“

Unsere Lektüreempfehlung für Weihnachten – Raquel Palacio „Wunder“

Posting teilen:

Sie sind auf der Suche nach einer geeigneten Weihnachtslektüre? Einem Buch, das sich gewinnbringend im Unterricht einsetzen lässt und sich zudem mit einem aktuellen Thema befasst? Dann empfehlen wir „Wunder“ von Raquel Palacio.

Normal ist allein die Tatsache, dass jeder verschieden ist

Nicht alle Menschen sind gleich. Und das ist auch gut so. August zum Beispiel ist schlagfertig, witzig und sensibel. Ein ’normales‘ Kind ist er dennoch nicht, denn sein Gesicht ist entstellt. Aufgrund zahlreicher Operationen war er bisher nie auf einer öffentlichen Schule. Doch das soll nach den Sommerferien anders werden. August wird in die fünfte Klasse der Bezirksschule gehen. Und davor hat er Angst. Angst, angestarrt und ausgegrenzt zu werden.

Doch August wäre nicht August, würde er diese Herausforderung nicht mit Bravour meistern. Am Ende des Schuljahres gewinnt er die Beecher-Prep-Medaille. Er wird ausgezeichnet für seinen Mut und seine Tapferkeit, mit denen er die Herzen seiner Lehrer und Mitschüler eroberte.

Kinder Inklusion Raquel Palacio Wunder

Normal ist allein die Tatsache, dass jeder verschieden ist.

thinkstock/iStock

Die Idee zum Buch kam Raquel Palacio 2007. Zusammen mit ihren beiden Söhnen begegnete sie auf einem Ausflug einem Mädchen mit Gesichtsanomalien. Sie sah sich und ihre beiden Kinder mit der eigenen Hilflosigkeit konfrontiert. Die Frage, wie in dieser Situation angemessen zu reagieren gewesen sei, beschäftigte sie lange über das Erlebte hinaus.

Was bedeutet Inklusion im Alltag?
Und wie können wir zu ihrem Gelingen beitragen?

Die Fragen, wie inklusives Lernen in einer Schule für alle erfolgreich sein kann und welche Voraussetzungen gegeben sein müssen, damit die Integration beeinträchtigter Kinder in den gemeinsamen Unterricht gelingt, stehen im Fokus gesellschaftlicher Diskussionen.

Die Behindertenrechtskonvention von 2009

Raquel Palacio Wunder Inklusion

Raquel Palacios Buch lädt ein, über Inklusion im Schulalltag zu reden.

 

Erst wenn jeder – mit oder ohne Beeinträchtigung, unabhängig von seiner Hautfarbe, Religion oder Kultur –, überall dabei sein kann, in der Schule, am Arbeitsplatz und in der Freizeit, dann leben wir in einer inklusiven Gesellschaft.

Raquel Palacios Buch lädt ein, mit Schülerinnen und Schülern über die Integration von Kindern und Jugendlichen mit Beeinträchtigung in den Schulalltag zu sprechen. Sie begreifen, wie wichtig es ist, voneinander und miteinander zu lernen, sich gegenseitig zu akzeptieren und Schwierigkeiten gemeinsam anzugehen und zu bewältigen.

 „Wunder“ ist ein optimistisches, lebensfrohes und anrührendes Buch. Nicht nur deshalb wurde es ausgezeichnet mit dem deutschen Jugendliteraturpreis 2014.

Posting teilen:
Claudia Hagemann
Claudia Hagemann
c.hagemann@raabe.de

… ist Redakteurin im RAABE Fachverlag für die Schule und betreut die Projekte „RAAbits Ethik/Philosophie“ und „RAAbits Religion“.

keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Akzeptieren und Weiter
Diese Webseite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzbestimmung können Sie Details über die Einstellungen der Anbieter erfahren und wie Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern können. Durch den Besuch der Website akzeptieren Sie die Nutzung von Cookies.