Themen
Lehrer-Blog Archiv

Unterrichtsentwicklung Tag

Er ist Grundschullehrer, didaktischer Leiter seiner Schule und arbeitet beim Land Hamburg in der Lehrerausbildung: Aber Benjamin Miller, Referent der RAABE-Akademie, hat sich auch noch Gedanken darüber gemacht, wie er die Gruppen- und Teamarbeit im Unterricht optimieren kann. Resultat dieser Überlegungen ist das TeamPad©, ein ‚Tool‘ das auf der Coverdale Trainingsmethode für Führungskräfte basiert. Aber was haben Topmanager und Drittklässler eigentlich gemeinsam? Nicht viel, sagen Sie? Dann passen Sie jetzt genau auf. Wir (Benedikt Reinhard und Mirjam Dapp) haben Benjamin Miller gefragt, was es mit dem TeamPad© eigentlich auf sich hat.

[caption id="attachment_12988" align="aligncenter" width="480"]Team Management-Experte und Referent der Raabe Akademie Benjamin Miller Team Management-Experte und Referent der Raabe Akademie Benjamin Miller[/caption] Raabe Verlag: Lieber Herr Miller, Sie sind Grundschullehrer. Wie sind Sie auf die Idee gekommen, eine Methode, die eigentlich von Führungskräften angewendet wird, für die Schule weiter zu entwickeln? Miller: Entstanden ist die Idee während meiner Beratungstätigkeit für Bildungsinstitutionen im Bereich Team- und Projektmanagement. Während der Trainings ist bei meinem Kollegen Stefan Heimers und mir die Idee gereift, dass unsere Inhalte und Methoden auch für Schüler ideal sein müssten. Wir haben dann überlegt, wie für die Zielgruppe Schüler ein Teamtraining aussehen könnte. Da sind dann natürlich unsere eigenen Erfahrungen als Lehrer eingeflossen. In Zusammenarbeit mit der Unternehmensberatung Coverdale und etlichen Testdurchläufen ist dann das TeamPad© entstanden.
Otto Lilienthal war der erste Flieger der Menschheit. Nelson Mandela erhielt den Friedensnobelpreis. Mark Zuckerberg gründete Facebook. Sie alle vereint etwas: Sie haben Großes erreicht. Und … sie hatten eine Vision! Wer etwas bewegen möchte, der muss wissen, wo es hingehen soll. Der braucht eine Vision, die ihn motiviert. Die eine Richtung vorgibt. Und die hilft, Mitstreiter zu finden. Eine Vision ist wie ein Leitstern, der hell leuchtet und den Weg in die Zukunft weist. Ganz nach dem Motto: „I have a dream!“ [caption id="attachment_7903" align="alignleft" width="300"]Volle Kraft voraus! © colourbox.com Volle Kraft voraus! © colourbox.com[/caption] Auf zu neuen Ufern Ein Sprichwort sagt: Wer den Hafen nicht kennt, in den er segeln will, für den ist kein Wind ein günstiger. Wissen Sie, wohin Sie mit Ihrer Mannschaft, Ihrem Kollegium segeln wollen? Auf welcher Insel Sie eines Tages ankommen wollen? Aus Gesprächen mit Schulleiterinnen und Schulleitern habe ich mitgenommen, dass der Wunsch, eine pädagogische Vision umzusetzen, zu den Hauptbeweggründen gehört, überhaupt in die Schulleitung zu gehen. Der eine sieht vor seinem geistigen Auge eine inklusive Schule,
Akzeptieren und Weiter
Diese Webseite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzbestimmung können Sie Details über die Einstellungen der Anbieter erfahren und wie Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern können. Durch den Besuch der Website akzeptieren Sie die Nutzung von Cookies.