Themen
Lehrer-Blog Archiv

Kunstunterricht Tag

Auch kleine Kinder in der Grundschule kennen durch Schauermärchen bereits die Gefühle Grusel und Angst. Mit Einfach künstlerisch können Lehrer ihren Schülern im Herbst Geister und Monster näherbringen....

Wie Kunstunterricht in der Grundschule Medienkompetenz fördert

[caption id="attachment_13236" align="aligncenter" width="900"]Selbstporträt um 1900 Fotografie Spiegel Selbstporträt um 1900. Wiki Commons[/caption] Wer bin ich? - Früher und heute Seit der Renaissance gehört das Selbstporträt zum festen Genre-Repertoire der Kunstgeschichte. Der Künstler oder die Künstlerin versuchen dabei, dem eigenen Ich näherzukommen. Außer der Repräsentation spielt vor allem folgende Fragestellung eine bedeutende Rolle: Wer bin ich und wofür stehe ich? Inneres kommt dabei zu Tage, Äußeres wird in Szene gesetzt. Mittlerweile leben etliche soziale Netzwerke von der Selbstinszenierung und Zeigefreude der Menschen. Mit Selfies, Belfies (Bilder des eigenen Gesäßes), Footsies (Bilder der eigenen Füße), Drelfies (in betrunkenem Zustand) oder Relfies (mit Kussmund) sagt man der Welt „Hallo“ und zeigt sich bewusst nicht immer von seiner besten Seite. Doch wie bewusst ist man sich der Bildwirkung?
Ich liebe meinen Job in der Kunstredaktion. Natürlich sind auch hier immer wieder Aufgaben zu erledigen, die weniger spannend sind. Sobald es aber an die Bearbeitung der Unterrichtsbeiträge geht, kann ich mich mit dem beschäftigen, was mich interessiert: Kunst. In jeder neuen Ausgabe von RAAbits Kunst lerne ich – dank meiner engagierten Autoren – neue Künstler kennen. Oft erfahre ich auch von „altbekannten“ Künstlern ganz neue Aspekte. Und mich persönlich begleitet ein Beitrag längere Zeit, und irgendwie freunde ich mich dabei immer auch mit „meinen Künstlern“ an. So zum Beispiel mit Zaha Hadid. Als ich letzte Woche erfahren habe, dass die britische Stararchitektin am 31.3. überraschend verstorben ist, war ich richtig erschüttert. Erst zwei Wochen zuvor hatte ich die Arbeiten an einem Beitrag zum Wissenschaftszentrum Phæno in Wolfsburg beendet. [caption id="attachment_12698" align="aligncenter" width="448"]Das „Phæno“ in Wolfsburg. Foto: Claudia Schönherr-Heinrich Das „Phæno“ in Wolfsburg.
Foto: Claudia Schönherr-Heinrich[/caption] Dieses ungewöhnliche und beeindruckende Gebäude hat Zaha Hadid entworfen.

Weihnachten ist nicht nur in der Grundschule die Zeit der Geschichten und Märchen. Für viele Kinder gibt es nichts Schöneres, als in der Adventszeit von Ihrer Lehrerin oder Ihrem Lehrer etwas vorgelesen zu bekommen. Aber auch Weihnachtsmärchen selbst zu schreiben, macht Freude. Nur wohin dann mit...

Kunstunterricht ist mehr als Malen mit Wasserfarben! Unter diesem etwas provokanten Motto steht die Fortbildung "Drucken ohne Chaos", die die Raabe Akademie im November in Ludwigsburg anbietet. [caption id="attachment_11492" align="alignleft" width="200"] Die Ergebnisse lassen sich sehen! Bild: Miller[/caption] Die Kunstpädagogin Prof. Dr. Monika Miller zeigt in dem Seminar,...

Akzeptieren und Weiter
Diese Webseite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzbestimmung können Sie Details über die Einstellungen der Anbieter erfahren und wie Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern können. Durch den Besuch der Website akzeptieren Sie die Nutzung von Cookies.