Themen
Lehrer-Blog Archiv

Kommunikation Tag

Wenn man heutzutage zum Telefon oder Smartphone greift, um beispielsweise einen Freund in den USA anzurufen, denkt man sich nicht allzu viel dabei: man wählt die Nummer, wartet ein Weilchen, während es läutet, und wenn dann am anderen Ende abgenommen wird und die Beschimpfungen abgeklungen sind, weil man wieder einmal den Zeitunterschied vergessen hat, unterhält man sich ganz normal und tauscht die neuesten Entwicklungen in Beruf und Privatleben aus, um etwa einen Monat später einen mittleren Herzinfarkt zu bekommen, wenn man die Telefonrechnung bekommt.

Von der Leichtigkeit, ein Telefonat über den großen Teich hinweg zu führen

Bei alledem vergisst man jedoch leicht, dass wir diesen Komfort noch gar nicht so lange genießen können. Noch vor etwa anderthalb Jahrhunderten, als der Gedanke an ein Telefon nicht viel mehr als ein Hirngespinst einiger weniger Erfinder war, benötigte eine Nachricht von Europa in die USA etwa zehn Tage, was der durchschnittlichen Reisegeschwindigkeit desjenigen Schiffes entsprach, das die Nachricht in Form eines Telegramms oder Briefes an Bord transportierte.

Was wäre Raabe ohne Sie - unsere Kunden? Nichts! Und darum ist ein wichtiger Teil unserer Mitarbeiterschaft auch ausschließlich für die Kommunikation mit Ihnen zuständig. Die fleißigen und freundlichen Kolleginnen und Kollegen im Kundenservice stehen Ihnen bei allen Fragen rund um die Raabe-Abonnements zur Verfügung: wenn sich...

Akzeptieren und Weiter
Diese Webseite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzbestimmung können Sie Details über die Einstellungen der Anbieter erfahren und wie Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern können. Durch den Besuch der Website akzeptieren Sie die Nutzung von Cookies.