So werden Sommerferien zur besten Zeit im Jahr – auch für Lehrer

So werden Sommerferien zur besten Zeit im Jahr – auch für Lehrer

Posting teilen:

Endlich große Ferien! Während sich einige unter Ihnen bereits mitten in den Sommerferien befinden und sogar schon die eine oder andere Urlaubsreise gemacht haben, sehnen andere die vielleicht schönste Zeit im Jahr noch herbei. Damit die Auszeit in diesem Sommer gelingt und für möglichst große Entspannung sorgt, haben wir auf Instagram begonnen, die schönsten – selbst bereisten – Sommerziele für Lehrer und Referendare vorzustellen. Was sind Ihre bevorzugten Urlaubsziele und Reisetipps für #Klasseferien?

In den Norden von Thailand: Chiang Mai und Kao Lak

Wir empfehlen, eine Thailand-Tour mit Sightseeing in Bangkok zu beginnen– lohnenswert trotz des Smogs. Fliegen Sie anschließend in den Norden Thailands nach Chiang Mai und besuchen Sie die zahlreichen Tempel in der kleinen Stadt. Wer lieber wandern und die Schönheit der Natur genießen möchte, ist in nördlichen Region Thailands ebenfalls genau richtig. Ein absolutes Highlight sind die vielen Elefantencamps rund um Chiang Mai. Doch Achtung: Seriöse Anbieter bieten „nur“ füttern und baden der Elefanten an – Elefantenreiten ist Tierquälerei! Fliegen Sie anschließend in einen der vielen Orte im Süden Thailands, zum Beispiel nach Khao Lak, und lassen Sie dort Ihren #Urlaub am Sandstrand mit glasklarem Meer ausklingen.

Ein Beitrag geteilt von RAABE (@raabeverlag) am

Eine der schönsten Inseln der Ägäis: Kos

Reiseempfehlung für Sportliche: Die Insel Kos in Griechenland. Neben den klassischen Strandaktivitäten, wie Sandburgbauen, Sonnenbaden und Strandspazieren lädt die Nordküste zum Windsurfen ein, dabei Anfänger oder Fortgeschrittene gleichermaßen.

Ein Beitrag geteilt von RAABE (@raabeverlag) am

Italien – immer wieder und gerne

Es ist ein Dauerbrenner als wundervolles Sommerreiseziel in südländischer Leichtigkeit: Italien mit seinen traumhaften Klippen, vielen schönen Möglichkeiten zum Wandern, Ausflüge in malerische Städte und Dörfer – und am Meer!

Ein Beitrag geteilt von RAABE (@raabeverlag) am

Am Rande Europas und kein Geheimtipp mehr: Lissabon

Die Stadt Lissabon eignet sich gut für spontane Reisende, Kurzurlauber und kulturell Interessierte. Die Hauptstadt von Portugal hat architektonisch vieles zu bieten, wie z.B. den Torre de Belém, die Mosteiro dos Jerónimos oder den Padrão dos Descobrimentos. Für eine  kleine Stärkung zwischendurch ist das Le Petit Café in der Straße Largo São Martinho zu empfehlen. Hier kann man draußen oder drinnen bei Livemusik sein Essen genießen. Die, die sich doch nach einem längeren Urlaub sehnen, haben die Möglichkeit am Strand zu entspannen oder im Hinterland alles über die Korkproduktion zu lernen.

Über dem Meer, Land in Sicht – Teneriffa

Only the sky’s the limit. Die grenzenlose Vielfalt Teneriffas lässt Sie den stressigen Schulalltag schnell vergessen. Ob Berge besteigen oder auf Wellen reiten, Aktivurlaub oder Entspannung am Strand – die größte kanarische Insel bietet für jeden Geschmack ein abwechslungs- und kontrastreiches Programm und ist auf jeden Fall eine Reise wert!

Ein Beitrag geteilt von RAABE (@raabeverlag) am

Schweden: Entspannt in die Sommerferien und richtig gut essen

Machen Sie einen kulinarischen Abstecher nach Schweden. Neben den bekannten Spezialitäten wie Köttbullar, Knäckebröd und Älg Salami finden sich in der schwedischen Küche auch ausgefallenere Gerichte: Die Smörgåstårta zum Beispiel ist eine herzhafte Sandwichtorte mit Krabben, Mayonnaise und Räucherlachs. Der „Fliegende Jakob“ (Flygande Jacob) kombiniert Banane, Speck und Erdnüsse in einem Auflauf. Die Prinsesstårta, mit hellgrünem Marzipan bedeckt und erhielt ihren Namen, weil den schwedischen Prinzessinnen Margaretha, Märtha und Astrid diese Torte am besten schmeckte. Für sehr Mutige gibt es dann noch Surströmming – aber bitte nicht wundern, wenn Sie dafür in einen separaten Raum in einem Restaurant geführt werden…

Posting teilen:
Ingo Becker
Ingo Becker
ib@mindrockets.com

Journalist @mindrockets & Blogger des RAABE Lehrer-Blog @RaabeSchule [Google+ Profil]

1 Comment

Post A Comment

Akzeptieren und Weiter
Diese Webseite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzbestimmung können Sie Details über die Einstellungen der Anbieter erfahren und wie Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern können. Durch den Besuch der Website akzeptieren Sie die Nutzung von Cookies.