Themen
Lehrer-Blog Archiv

Mit den Methodenkärtchen aus „Einfach künstlerisch“ machen Kunstwerke Spaß!

Mit den Methodenkärtchen aus „Einfach künstlerisch“ machen Kunstwerke Spaß!

Posting teilen:

IMG_3261„Wie langweilig!“ Oft gehen Kinder ungern ins Museum, weil ihnen der Zugang zu alten Meisterwerken der Kunst oft schwer fällt. Das muss nicht sein, denn es gibt überraschend einfache Möglichkeiten, Kinder auch für diese Werke zu begeistern. Ob mit der Unscharf-, der Guckloch-, der Puzzle- oder der Adventskalendermethode – machen Sie das Betrachten von Kunstwerken für Ihre Schüler zum Erlebnis!

Die Bildbegegnung im Unterricht eröffnet vielfältige Chancen, die kindliche Fantasie anzuregen und die Kinder zu eigenem produktiven Gestalten zu motivieren. Dabei kann eine Werkbetrachtung Ausgangspunkt einer Gestaltung sein. Sie muss aber nicht immer in konkret-praktischem Tun münden, sondern nimmt auch als Wahrnehmungsübung eine wichtige Stellung im Kunstunterricht ein.

IMG_3260Die „Unscharf“- und die „Umrisse-Methode“

Bei der „Unscharf“-Methode wird das Kunstwerk mittels Overheadprojektor auf Folie zunächst nur verschwommen gezeigt. Die Spannung steigt und es darf gerätselt werden. Kindern macht es Spaß, sich über ihre Vermutungen auszutauschen. Farben und Formen können gedeutet und schließlich mit der langsam scharfgestellten Projektion verglichen werden.

Es geht aber auch ganz praktisch: Nach der Methode „Umrisse“ wird das Kunstwerk in Form einer Kopie, die auf Umrisse beschränkt ist, an die Schüler ausgegeben. Jetzt darf farbig ausgestaltet werden. Die Kinder malen oder zeichnen nach ihren Vorstellungen, tauschen sich darüber aus und werden erstaunt sein, wie viele Möglichkeiten der Formdeutung es gibt. Bei der anschließenden Konfrontation mit dem Original besprechen die Schüler Gegensätze und Gemeinsamkeiten zwischen ihren Bildern und dem Kunstwerk.

Mit diesen und vielen weiteren Methoden begeistern Sie Ihre Schüler für jedes Kunstwerk!

In unserem neuen Werk „Einfach künstlerisch“ halten wir 23 Methodenkärtchen für Sie bereit, die für alle Klassenstufen und Kunstwerke geeignet sind.

 

Posting teilen:
Stefanie Marlit Kindl
Stefanie Marlit Kindl
s.kindl@raabe.de

...betreut bei RAABE das Werk "Einfach künstlerisch - Kunst und Werken fachfremd unterrichten".

2 Kommentare
  • Sabine Dietz
    Gepostet um 19:51h, 10 April

    Liebe Frau Kindl,
    ich hatte Ihnen auf der Messe den Verbesserungsvorschlag mit den Symbolen für das Register zum schnelleren Finden gemacht. Sie wollten mir freundlicherweise noch einen Kunstbeitrag für den von mir erworbenen Ordner „einfach künstlerisch“ zusenden. Gibt es denn überhaupt schon Veröffentlichungen außer dem Methodenbeitrag zur Bewertung, für den ich mich nicht interessiere. Das Bilddiktat nach Rousseau klingt gut oder eben einfach Unterrichtsvorschläge für den Kunstunterricht. Mit vielem Dank und freundlichen Grüßen
    Sabine Dietz

  • Stefanie Marlit Kindl
    Gepostet um 09:17h, 11 April

    Liebe Frau Dietz,

    vielen Dank für Ihre Nachricht.
    Ich kann mich noch gut an unser nettes Gespräch auf der Didacta erinnern und freue mich über Ihr Interesse und die positive Rückmeldung zu „Einfach künstlerisch“!
    Es gab mittlerweile schon zwei Ausgaben zum Ordner mit wirklich tollen Unterrichtseinheiten zu allen Gestaltungsbereichen. Diese finden Sie in unserem Webshop unter http://www.raabe.de. Ich bin mir sicher, dass da auch etwas für Sie dabei ist.
    Lassen Sie mich einfach wissen, für welchen Beitrag Sie sich entschieden haben.

    Ein sonniges Wochenende wünscht Ihnen
    mit den besten Grüßen aus Stuttgart

    Stefanie Marlit Kindl

Schreibe einen Kommentar

Akzeptieren und Weiter
Diese Webseite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzbestimmung können Sie Details über die Einstellungen der Anbieter erfahren und wie Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern können. Durch den Besuch der Website akzeptieren Sie die Nutzung von Cookies.