Themen
Lehrer-Blog Archiv

Mal ganz nah ran – die Methode „Nahaufnahme“ – ein Tipp für Religionslehrer

Mal ganz nah ran – die Methode „Nahaufnahme“ – ein Tipp für Religionslehrer

Posting teilen:
Die Methode "Nahaufnahme" finden Sie in unserer Methodenbox.

Die Methode „Nahaufnahme“ finden Sie in unserer Methodenbox.

Sie planen eine Kirchenerkundung mit Ihren Schülern? Und sind noch auf der Suche nach einer Methode, die die Exkursion zu einer wirklichen Entdeckungsreise werden lässt?

Wie wäre es zum Beispiel mit einer „Nahaufnahme“? Dazu bilden die Schüler Teams. Ein Schüler schließt die Augen und lässt sich von dem anderen durch den Raum führen. Der „Sehende“ führt den „Blinden“ zu einem Detail und fordert ihn auf, die Augen für zehn Sekunden zu öffnen und sich zu merken, was er sieht. Anschließend zeichnet der Schüler sein „Bild“ auf ein Blatt Papier. Alle Zeichnungen werden später auf dem Boden ausgelegt und die Schüler versuchen, die Ausschnitte im Raum wiederzufinden. So prägt sich das Gesehene nachhaltig ein und die Schüler nehmen viele Aspekte des Raumes bewusster wahr als bei einer reinen Besichtigung.

Tipp: Die Methode eignet sich hervorragend dazu, Schüler, die sich noch nicht gut kennen, miteinander vertraut zu machen. Durch das Führen und Geführtwerden bauen die Schüler Berührungsängste ab und lernen, wie wichtig es ist, sich aufeinander verlassen zu können.

Mehr methodische Tipps finden Sie ab Mitte September auf den Methodenkärtchen der Methodenbox zum Grundwerk RAAbits Realschule Religion. So unterrichten Sie methodisch sicher und abwechslungsreich!

 

 

 

Posting teilen:
Jana Fritz
Jana Fritz
j.fritz@raabe.de

war Redakteurin im RAABE Fachverlag für die Schule, betreute die Realschulwerke Mathematik und Englisch und war auch immer wieder bei der Entwicklung neuer Produkte dabei.

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Akzeptieren und Weiter
Diese Webseite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzbestimmung können Sie Details über die Einstellungen der Anbieter erfahren und wie Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern können. Durch den Besuch der Website akzeptieren Sie die Nutzung von Cookies.