Themen
Lehrer-Blog Archiv

Mangas & More

Mangas & More

Posting teilen:

Morgens um zehn, wenn sich die Pforten der Leipziger Buchmesse öffnen, stürmen sie Halle 2: Prinzessinnen, Fabelwesen, seltsam gewandete Krieger – und sie alle haben nur ein Ziel: die Welt der Mangas, die gleich hinter unserem Stand im Bereich Bildungsmedien beginnt.

Die Leipziger Buchmesse ist eine Lesermesse, die vor allem junges Publikum anspricht. Leseförderung ist eines ihrer vorrangigen Ziele. Rund ein Viertel der Ausstellungsfläche widmet sich Büchern und Produkten für Kinder und Jugendliche, mehr als 450 Veranstaltungen richten sich gezielt an den Lesenachwuchs.

Mit dem „Fokus Bildung“ setzt die Leipziger Buchmesse aber auch einen Schwerpunkt auf Bildungs- und Erziehungsthemen. Rund 24.000 Schulleiter, Lehrer und Erzieher besuchten die Leipziger Messe, zehn Prozent aller Aussteller präsentierten Angebote im Bildungsbereich. Für Oliver Zille, Direktor der Leipziger Buchmesse, ist klar: „Die Leipziger Buchmesse hat als Bildungsmesse auch in diesem Jahr deutlich zugelegt. Der Zuspruch bei den Fachveranstaltungen war enorm.“ Vor allem für Schulleiter, Lehrer und Erzieher aus den östlichen Bundesländern ist die „kleine Schwester der Didacta“ ein wichtiger Anlaufpunkt.

Dem können wir nur unumwunden zustimmen. Unser Gemeinschaftsstand bot allen an Bildungsmedien Interessierten die Gelegenheit, sich umfassend zu informieren. Die Spannbreite reichte von Kinderbüchern, über digitale Hilfsmittel zum Fremdsprachenerwerb bis hin zu Materialien zur Unterrichtsvorbereitung. Dementsprechend groß war der Zulauf. Vor allem Lehramtsstudenten und Referendare informieren sich frühzeitig und mit großem Interesse.

Mit zahlreichen Kunden sind wir in Leipzig ins Gespräch gekommen. Mit ihrer Begeisterung für die RAAbits haben sie Interessierte und Neukunden am Stand angesteckt und uns viele Anregungen für unsere Arbeit mit auf den Weg gegeben. Die Bildungslandschaft in Deutschland ist im Umbruch. Digitale Medien sind auf dem Vormarsch, Tafeln werden durch Whiteboards ersetzt, das dreigliedrige Schulsystem weicht neuen Schulformen. Nicht nur deshalb ist es für uns wichtig, mit Schulleitern, Lehrern und Erziehern stetig in Kontakt zu bleiben.

Schweren Herzens nehmen wir Abschied von Leipzig, nicht ohne einen letzten, wehmütigen Blick auf den schönsten Kopfbahnhof Europas. Gerne kommen wir wieder, im nächsten Jahr!

Posting teilen:
Claudia Hagemann
Claudia Hagemann
c.hagemann@raabe.de

… ist Redakteurin im RAABE Fachverlag für die Schule und betreut die Projekte „RAAbits Ethik/Philosophie“ und „RAAbits Religion“.

2 Kommentare
  • Tobias Dietzsch
    Gepostet um 15:02h, 21 März

    Na, dann mal gute Heimfahrt in den bald zur Vergangenheit gehörenden Kopfbahnhof Stuttgarts. Aber dann schlägt in Stuttgart ja das „neue Herz Europas“. Das ist doch bestimmt sogar mehr wert, als mit den Unterrichtsmaterialien am Puls der Zeit zu sein – oder?!

  • Britta Minges
    Gepostet um 11:03h, 22 März

    Das war ja dann fast wie zu Hause in Stuttgart! Nur dass die Welt der Mangas nicht hinter, sondern ein Stockwerk über uns bei Panini ist.:-)

Schreibe einen Kommentar

Akzeptieren und Weiter
Diese Webseite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzbestimmung können Sie Details über die Einstellungen der Anbieter erfahren und wie Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern können. Durch den Besuch der Website akzeptieren Sie die Nutzung von Cookies.