Themen
Lehrer-Blog Archiv

Integrieren Sie noch oder inkludieren Sie schon?

Integrieren Sie noch oder inkludieren Sie schon?

Posting teilen:

Inklusion – der Begriff fiel in den letzten zwei Tagen schon mehrfach hier im Lehrerblog, ist Thema unzähliger Zeitungsartikel und sorgt sicher für angeregte Diskussionen in Lehrerzimmern. Mir ist der Begriff das erste Mal vor zwei Jahren begegnet, als wir uns in der Redaktion des RAABE Fachverlags für Bildungsmanagement erste Gedanken über ein neues Werk zum Thema Inklusion Gedanken gemacht haben. Dabei habe ich mir Fragen gestellt, die auch Ihnen sicherlich im Kopf herumgehen: Was ist Inklusion eigentlich? Was heißt das für die Schule und den Unterricht? Wie kann das funktionieren?

Was ist Inklusion?
Dass der Begriff auf die UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen zurückgeht ist gemeinhin bekannt. Und auch die Tatsache, dass es sich hierbei um ein Menschenrecht und ein Wertesystem handelt, das die Besonderheiten – und das bezieht sich nicht nur auf „Behinderungen“ – jedes Einzelnen als Chance versteht, weiß man inzwischen. Gibt es aber einen Unterschied zwischen Integration und Inklusion? Den gibt es: Während Integration bedeutet, etwas in ein bestehendes System einzufügen, erfordert Inklusion eine Veränderung des Systems, sodass jeder teilhaben kann und Integration nicht erforderlich ist. Diese Veränderung dauert natürlich und bedeutet für Schule strukturelle Veränderungen – eine Herausforderung für die Schulleitung und Lehrkräfte. Kurz zusammengefasst heißt Inklusion, keinen auszugrenzen und jeden bestmöglich zu fördern.

Inklusion in der Schule
Viele Schulen haben sich inzwischen schon auf den Weg zur inklusiven Schule gemacht, von der Grundschule bis zu Gymnasien. Einige dieser Schulen habe ich besucht und mir vor Ort ein Bild gemacht. Natürlich habe ich dabei von den besonderen Herausforderungen für Lehrkräfte und Schulleitungen gehört, aber auch von vielen Erfolgserlebnissen und Vorteilen des gemeinsamen Lernens für die Schülerinnen und Schüler. All das spiegelt sich auch in den Beiträgen unserer Inklusionswerke für Grundschulen und die Sekundarstufe wider. Unsere Autorinnen und Autoren geben darin Schulen auf dem Weg zur Inklusion wichtige Praxistipps für die Gestaltung des inklusiven Unterrichts- und Schulalltags: von Rhythmisierung und inklusiver Leistungsbewertung bis zur Arbeit mit Förderplänen und der Differenzierung von Unterrichtsmaterialien.
Welche Erfahrungen haben Sie mit Inklusion? Ich bin gespannt auf Ihre Antworten!

Posting teilen:
Britta Minges
b.minges@raabe.de

... ist als Produktmanagerin für alles rund um die Werke "Auf dem Weg zur inklusiven Schule" und "Auf dem Weg zur inklusiven Grundschule", ebenso wie für SCHULLEITUNGONLINE zuständig - und ist Social-Media-Managerin

1 Kommentar
  • Inklusion? – Ganz normal?! | Lehrer-Blog
    Gepostet um 16:02h, 31 Januar

    […] Schulleiterinnen und Schulleitern, Lehrerinnen und Lehrern aller Schulformen gesprochen und unsere Praxisbegleiter zur inklusiven Schule stetig […]

Schreibe einen Kommentar

Akzeptieren und Weiter
Diese Webseite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzbestimmung können Sie Details über die Einstellungen der Anbieter erfahren und wie Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern können. Durch den Besuch der Website akzeptieren Sie die Nutzung von Cookies.