Themen
Lehrer-Blog Archiv

Hoch die Tassen − Teil 5

Hoch die Tassen − Teil 5

Posting teilen:

Kurz vor dem Wochenende stellen Ihnen wir noch einmal zwei Tassen und deren Besitzer vor.

Anika Kizele, Tasse, Kaffeetasse, RAAbits Deutsch Literatur, RAAbits Realschule Deutsch

Die Tasse von Kollegin Anika Kizele

Besitzerin: Anika Kizele (RAAbits Deutsch Literatur, RAAbits Realschule Deutsch )
Diesen Titel verleihe ich meiner Tasse: Mein Aufweckerle

Das Design meiner Tasse beschreibe ich wie folgt: Florales Schwarz-Weiß-Muster

Daher habe ich meine Tasse: Aus einem kleinen Laden in der High Street von Dover, Kent.

Das Fassungsvermögen meiner Tasse: 0,3 l

Mein Lieblingstasseninhalt: Schwarztee mit Milch

Das Besondere an meiner Tasse: Sie erinnert mich an ein wunderschönes Jahr, das ich als Fremdsprachenassistentin in England verbracht habe.

Darum habe ich eine eigene Tasse im Verlag: Sie gibt mir ein Gefühl von „Zuhausesein“.

Wie könnte die Kollegin aussehen, der diese Tasse gehört? Die Auflösung finden Sie hier.

Ralf Baumgartner, Tasse, Kaffeetasse, RAAbE-Verlag, CD-Erstellung, Interaktive Materialien

Die Tasse von Kollege Ralf Baumgartner (ohne Inhalt)

Besitzer: Ralf Baumgartner (CD-Erstellung, Interaktive Materialien)
Diesen Titel verleihe ich meiner Tasse: Ein Name? Ist die Tasse denn ein Auto? Oder gar ein Fetisch? Wer hat hier „ja“ gerufen?!

Das Design meiner Tasse beschreibe ich wie folgt: Ein in elegantem schwarz gehaltenes Behältnis, mit einigen wenigen farbigen, Akzente setzenden Applikation versehen, die besonders mit der herbbraunen Farbe des Kaffees harmonieren und schlussendlich ein überragendes, Augen schmeichelndes Ensemble ergeben, an dem sich der Betrachter lange ergötzen kann – zumindest, bis der Kaffee getrunken ist.

Ralf Baumgartner, Tasse, Kaffeetasse, RAAbE-Verlag, CD-Erstellung, Interaktive Materialien

Die Tasse von Kollege Ralf Baumgartner (mit Inhalt)

Daher habe ich meine Tasse: Die lieben Kollegen konnten nicht mehr ertragen, wie ich mir die Finger verbrannt habe, wenn ich an der Tasse die Trinktemperatur des Inhalts geprüft habe, weswegen sie mir das aktuelle Modell zum Geburtstag geschenkt haben

Das Fassungsvermögen meiner Tasse: Koffein für etwa anderthalb Stunden. Oder 0,3l.

Mein Lieblingstasseninhalt: Muss ich’s wirklich ausbuchstabieren? Also gut, Kaffee

Das Besondere an meiner Tasse: Sie läuft nicht aus, sie hat die Öffnung auf der richtigen Seite (oben) und weil aller guten Dinge bekanntermaßen drei sind, reagiert sie auch noch auf Wärme.

Darum habe ich eine eigene Tasse im Verlag: Weil ich es immer leid war, von Pontius zu Pilatus zu rennen, nur um eine der großen Tassen in den Schränken zu suchen (und mit etwas Glück auch zu finden). Und wegen s.o.

Wie könnte der Kollege aussehen, dem diese Tasse gehört? Die Auflösung finden Sie hier.

Posting teilen:
Stefanie Marlit Kindl
Stefanie Marlit Kindl
s.kindl@raabe.de

...betreut bei RAABE das Werk "Einfach künstlerisch - Kunst und Werken fachfremd unterrichten".

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Akzeptieren und Weiter
Diese Webseite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzbestimmung können Sie Details über die Einstellungen der Anbieter erfahren und wie Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern können. Durch den Besuch der Website akzeptieren Sie die Nutzung von Cookies.