Themen
Lehrer-Blog Archiv

„Geteilte Ansichten“ – ein Lesetipp zum 3. Oktober

Interviewbuch Geteilte Ansichten Lesetipp Interviews Zeitzeugen Pierre Baigorry Peter Fox Hanna Schygulla Sten Nadolny Marianne Birthler 2016 Deutsch-Französischer Jugendbuchpreis Ueberreuter Verlag Berlin

„Geteilte Ansichten“ – ein Lesetipp zum 3. Oktober

Posting teilen:
Interviewbuch Geteilte Ansichten Lesetipp Interviews Zeitzeugen Pierre Baigorry Peter Fox Hanna Schygulla Sten Nadolny Marianne Birthler 2016 Deutsch-Französischer Jugendbuchpreis Ueberreuter Verlag Berlin

Das Interviewbuch „Geteilte Ansichten“ versammelt Interviews mit prominenten Zeitzeugen wie Pierre Baigorry (Peter Fox), Hanna Schygulla, Sten Nadolny und Marianne Birthler. Das Buch wurde 2016 mit dem Deutsch-Französischen Jugendbuchpreis ausgezeichnet.
© Ueberreuter Verlag, Berlin

Am kommenden Montag ist Feiertag: der „Tag der deutschen Einheit“. Schülerinnen und Schülern ist jedoch oft nicht (mehr) bewusst, dass Deutschland von 1961 bis 1989/90 geteilt war und was das konkret für die Menschen in Ost und West bedeutete. Warum wurde 1961 eine Mauer durch Berlin gebaut? Und wer oder was war die „Stasi“? Während die älteren Generationen noch persönliche Erinnerungen an Ost- und Westdeutschland, an Mauerfall und Wiedervereinigung haben, sind Begriffe wie „Transit“, „Intershop“ und „Zone“ für junge Menschen nur schwer einzuordnen. Wer errichtete die Mauer und warum? Wie lebte es sich in der DDR? Und was dachten die Menschen in Ost und West übereinander?

In einem Projekt der LiteraturInitiative Berlin (LIN) sind Jugendliche als Reporter losgezogen und haben Zeitzeugen nach ihren Erfahrungen mit der deutschen Teilung gefragt. Herausgekommen ist dabei das Interview-Buch „Geteilte Ansichten“. Darin befragen Jugendliche Prominente aus Literatur, Kultur, Sport und Politik über ihr Leben im geteilten Deutschland sowie über ihre Erinnerungen an den Fall der Mauer und die Wiedervereinigung. Die ganz unterschiedlichen Erfahrungen sind manchmal kurios, zuweilen bedrückend, aber immer spannend zu lesen. Über die Beschäftigung mit individuellen Erfahrungen lässt das Buch die Geschichte der deutschen Teilung lebendig werden und weckt das Interesse der Jugendlichen an der jüngeren deutschen Geschichte!

Das Buch eignet sich zur selbstständigen Lektüre ebenso wie für den Geschichtsunterricht: Anfang 2017 erscheint daher in Kooperation mit dem Ueberreuter-Verlag eine Unterrichtsreihe zum Buch „Geteilte Ansichten“ in RAAbits Geschichte. Freuen Sie sich auf eine aktuelle Reihe zur Alltagsgeschichte, die Ihre Schülerinnen und Schüler begeistern wird!

PS: Wenn Sie am Sonntag, 23. Oktober auf der Frankfurter Buchmesse sind, können Sie mehr über das Interview-Projekt und die Entstehung des Buches erfahren. Die Herausgeberin Julia Balogh ist dort um 14 Uhr am ARTE-Stand zu Gast (Halle 4.1, Stand D 10).

Posting teilen:
Gerrit Leerhoff
g.leerhoff@raabe.de

Redakteur im RAABE Fachverlag für die Schule

keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Akzeptieren und Weiter
Diese Webseite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzbestimmung können Sie Details über die Einstellungen der Anbieter erfahren und wie Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern können. Durch den Besuch der Website akzeptieren Sie die Nutzung von Cookies.