Themen
Lehrer-Blog Archiv

Facebook-Verbot für Lehrer – ist das sinnvoll? [UPDATE]

Facebook-Verbot für Lehrer – ist das sinnvoll? [UPDATE]

Posting teilen:

Tja, das haben wir nun davon, dass unsere amerikanischen Freunde und wer-weiß-wer-noch unser Social-Media-Verhalten so genau im Blick haben: Auch in Baden-Württemberg wurde nun unmissverständlich klar gestellt, dass es im Internet Gefahren gibt!

Ausgelöst durch das faktische Verbot der Nutzung Sozialer Netzwerke an Schulen in Baden-Württemberg hat sich die Diskussion entwickelt, ob und wie Lehrer Social-Media-Kanäle zur Kommunikation mit Schülern, Eltern und Kollegen nutzen sollten. So gibt es inzwischen die Twitter-Hashtags #lmzbwfail und #kumibwfail, die zwar noch nicht so viele Inhalte bieten wie #facebookverbot, dafür aber von einem Lehrer ins Leben gerufen wurden.

Bloggende Lehrer berichten über das Thema. Beispielsweise Philippe Wampfler auf seinem Blog schulesocialmedia (Nachtrag 23. Oktober 2013: auch Sven Heublein auf dessen Blog).  Rechtsanwälte setzen sich damit auseinander z. B. Christian Hoffmann auf seinem Blog. Und selbstverständlich wird das Thema in den Medien quer durch die Republik aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet: So findet sich eine Zusammenfassung beim Südwestrundfunk einem Sender aus dem Süden und [UPDATE, 05.07.2015] eine Pro- und Kontra-Diskussion bei Radio Bremen ein Artikel in der taz

 

Posting teilen:
Tobias Dietzsch
t.dietzsch@raabe.de

Redakteur bei den RAAbits, betreut Realschule Erdkunde verantwortlich, bei der Entwicklung neuer Produktideen dabei und unterstützt die Redaktion von Berufsschule Englisch und hat als Lehramtsfächer Englisch und Erdkunde studiert.

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Akzeptieren und Weiter
Diese Webseite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzbestimmung können Sie Details über die Einstellungen der Anbieter erfahren und wie Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern können. Durch den Besuch der Website akzeptieren Sie die Nutzung von Cookies.