Themen
Lehrer-Blog Archiv

„Er ist`s!“

„Er ist`s!“

Posting teilen:

Mann mit Harfe sucht …

„Frühling lässt sein blaues Band, wieder flattern durch die Lüfte….“ Luftig leicht beginnt eine der bekanntesten deutschen Dichtungen überhaupt. Eduard Mörikes 1838 erschienenes Frühlingsgedicht „Er ist’s“ wurde bereits von Generationen auswendig gelernt. Mancher dürfte sich dabei auch gefragt haben, welches Band denn Mörike da eigentlich gemeint hat. Und warum sollte sich der Frühling gerade mit der Farbe Blau zurückmelden?

Frühling lässt sein blaues Band

© colourbox.com

Wir möchten Ihnen die Antworten aus den verschiedenen Redaktionen nicht vorenthalten:

 „Die Frage kann ich nicht beantworten. Das muss abstrakt gedacht werden. Aber das Gedicht ist von Uhland Mörike. Das wissen auch nicht alle!“

„Mörike brauchte einfach ein Wort, das sich auf Land reimt, damit es einen Stabreim gibt. Was sonst?!“

 „Das blaue Band sind natürlich die Wolken! Wobei, die sind ja grau oder weiß. Hm, nö, dann weiß ich es auch nicht.“

„Ganz klar, der Frühling ist ein so ausgelassener Wilder, dass er alle blauen Frühblüher durch die Luft wirft.“

„Frühling ist Heuschnupfenzeit. Das blaue Band finde ich deshalb gar nicht mal so gut!“

„Wie die Titanic kämpft auch der Frühling um das blaue Band bzw. hat es dann wohl schon ergattert. Herzlichen Glückwunsch!“

„Blau ist eine teure Farbe, d. h. der Frühling hat anscheinend die Moneten ganz schön locker sitzen und scheint nicht sparsam damit umzugehen.“

„Der Frühling spart auch am Regen nicht. Vielleicht ist damit das blaue Band gemeint. Und nur durch den Regen kommt ja auch alles ins Wachstum.“

Der Frühling ist tatsächlich nicht knausrig. Er schenkt uns, was er schenken kann, und wir möchten ihm für all das danken!

Und wenn Sie Mörikes Gedicht mit Ihren Schülern einmal anders erleben möchten, dann haben wir hier die passende Unterrichtseinheit für Sie.

Viel Spaß beim Reinhören und ausprobieren!

 

Mit uns können Sie übrigens diesen Monat noch Ihr blaues Wunder erleben …

Mehr dazu im nächsten Blogbeitrag!

Posting teilen:
Stefanie Marlit Kindl
Stefanie Marlit Kindl
s.kindl@raabe.de

...betreut bei RAABE das Werk "Einfach künstlerisch - Kunst und Werken fachfremd unterrichten".

1 Kommentar
  • Erleben Sie Ihr blaues Wunder! – Lehrer-Blog
    Gepostet um 11:13h, 01 August

    […] Woche ließ der Frühling in unserem Blog sein blaues Band durch die Lüfte flattern – heute erleben Sie hier Ihr blaues Wunder. Denn des Frühlings Band […]

Schreibe einen Kommentar

Akzeptieren und Weiter
Diese Webseite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzbestimmung können Sie Details über die Einstellungen der Anbieter erfahren und wie Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern können. Durch den Besuch der Website akzeptieren Sie die Nutzung von Cookies.