Themen
Lehrer-Blog Archiv

Demokratische Wahl ist nicht gleich demokratische Wahl – Ein Wahlsystem-Vergleich

Demokratische Wahl ist nicht gleich demokratische Wahl – Ein Wahlsystem-Vergleich

Posting teilen:

Wenn wir als Wahlberechtigte am 24. September 2017 die Wahlkabine betreten, haben wir zwei Stimmen zu vergeben: Die erste für einen Direktkandidaten des jeweiligen Wahlkreises, die zweite für eine favorisierte Partei. Aus den beiden Stimmen setzt sich der Bundestag zusammen und die Abgeordneten wählen wiederum den Bundeskanzler – aus einem der Spitzenkandidaten, welcher bereits im Vorfeld von seiner Partei gestellt wurde.

Ist die Wahl eine bürgernahe Wahl?

Das deutsche Wahlsystem ist nicht ganz unkompliziert und das Verfahren wird häufig als „nicht bürgernah“ bezeichnet. Denn das Volk wählt den Kanzler oder die Kanzlerin nicht direkt und hat im Vorfeld auch keinen Einfluss auf die Auswahl der Spitzenkandidaten der Parteien.

Ganz anders ist das hingegen bei der US-Präsidentschaftswahl: Hier können die Bürger schon über die Vorwahlen die Spitzenkandidaten, die sich für die „heiße Phase“ des Wahlkampfs aufstellen lassen, direkt abstimmen. Doch ist das US-amerikanische Wahlsystem dadurch grundsätzlich demokratischer oder gar besser als das deutsche? Welche Vor- und Nachteile bieten beide Systeme und welches ist tatsächlich „näher“ am Bürger?

Bringen Sie das Thema mit dem Gratis-Download in Ihren Unterricht

Bearbeiten Sie die Fragen rund um die Wahlsysteme Deutschlands und der USA mit Ihren Schülerinnen und Schülern, indem Sie die Vor- und Nachteile der beiden Verfahren gegenüberstellen und vergleichen. Ihr Gratis-Material dazu: Wie funktioniert das US-amerikanische Wahlsystem, wie das deutsche?

Mit dem Erklärvideo ergänzen Sie den Exkurs in die Wahlsysteme, um die Besonderheiten der Erst- und Zweitstimme bei der Bundestagswahl kurz und bündig zu erläutern:

Den ganzen Beitrag „US-Wahl 2016 – zwischen politischem Akt und Volksspektakel“ erhalten Sie bis zum 24.9. in unserem Sonderschnäppchen zur Bundestagswahl für nur 4,95 €!

Posting teilen:
Jennifer Daxer
Jennifer Daxer
j.daxer@raabe.de

ist Redakteurin im Bereich Gesellschaftswissenschaften.

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Akzeptieren und Weiter
Diese Webseite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzbestimmung können Sie Details über die Einstellungen der Anbieter erfahren und wie Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern können. Durch den Besuch der Website akzeptieren Sie die Nutzung von Cookies.