Ein Pokal und viele Proteste – Brasilien und die Fußball-WM 2014

Ein Pokal und viele Proteste – Brasilien und die Fußball-WM 2014

Posting teilen:
Brasilien Junge WM 2014

Foto: Africaimages / Thinkstockphotos / iStockphoto

Das Warten hat ein Ende: Heute ist Anpfiff zur Fußball-WM 2014 in Brasilien. In den nächsten Wochen wird „Fußball“ nicht nur bei Ihren Schülern das beherrschende Thema sein.

Bis vor einigen Monaten erreichten uns vor allem positive Nachrichten aus dem fünftgrößten Land der Erde und der sechstgrößten Volkswirtschaft der Welt. Stefan Zweigs Buchtitel „Brasilien: Ein Land der Zukunft“ schien in den letzten Jahren für die Wirtschaft des aufstrebenden Schwellenlandes Programm zu sein. In letzter Zeit haben allerdings Proteste der Bevölkerung anlässlich der anstehenden sportlichen Großereignisse auf Missstände hingewiesen: die schlechte Infrastruktur, hohe Gebühren und Zölle und eine mangelhafte Gesundheitsversorgung sind für eine positive Wirtschaftsentwicklung nicht förderlich. Viele Menschen leben an der Armutsgrenze. Brasilien weist zudem eine Analphabetenquote von 20 Prozent auf. An staatlichen Schulen unterrichten oft schlecht qualifizierte Lehrer.

Die WM im Unterricht

Brasilien Rio de Janeiro Christusstatue Corcovado

Foto: S. Geiger

Nutzen Sie die Fußball-WM als aktuellen Anlass, das Schwellenland Brasilien mit Ihren Schülern nach etwas genauer unter die Lupe zu nehmen. Führen Sie mit Ihren Schülern der Sekundarstufe II eine Bestandsaufnahme des Gastgebers der Fußball-WM durch – mit der Unterrichtseinheit aus RAAbits Geographie „Vom Wirtschaftsboom zur Konjunkturflaute“ (Printbeitrag; auch erhältlich als PDF-Download). Ihre Schüler lernen die Wirtschafts- und Bevölkerungsstruktur des Landes kennen. Sie stellen fest, dass brasilianische Behörden mit Sozialprogrammen die Armut bekämpfen. Die Schüler erkennen zudem die Landwirtschaft als wichtiges Standbein der brasilianischen Wirtschaft. Sie interpretieren dazu Karten, aktuelle Statistiken und Grafiken.

Brasilien Rio de Janeiro Zuckerhut

Foto: S. Geiger

Ihre Schüler der Sekundarstufe I können sich als Guides für Bundestrainer Joachim Löw betätigen und ihm Besonderheiten einiger WM-Spielorte vorstellen. Zudem üben sie sich in der Auswertung von Klimadiagrammen. Die im WM-Gastgeberland herrschenden Temperaturen werden schließlich auch einen bedeutenden Einfluss darauf nehmen, welche Mannschaft am Ende als Sieger den Platz verlässt. Den Beitrag „Die Fußball-WM 2014 in Brasilien – wir lernen das Gastgeberland kennen“ (PDF-Download; auch im Word-Format erhältlich) finden Sie in unserem Webshop.

Schließlich haben wir auch noch ein kleines Schmankerl für Sie: Unsere Kollegin aus dem Kunderservice wird die Spiele der Weltmeisterschaft in ihrer Kolumne wieder mit viel Sachverstand und noch mehr Humor begleiten. Ihre treffenden Analysen der Spiele der deutschen Mannschaft werden auch hier im Blog erscheinen.

Posting teilen:
Carsten Freund
Carsten Freund
c.freund@raabe.de

… arbeitet in den Redaktionen „RAAbits Geographie“ und „RAAbits Realschule Erdkunde“ im RAABE Fachverlag für die Schule mit und betreut Abdruckrechte-Anfragen des gesamten RAABE-Verlags.

No Comments

Post A Comment

Akzeptieren und Weiter
Diese Webseite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzbestimmung können Sie Details über die Einstellungen der Anbieter erfahren und wie Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern können. Durch den Besuch der Website akzeptieren Sie die Nutzung von Cookies.