Themen
Lehrer-Blog Archiv

Die Raaben und ihre guten Vorsätze für das Jahr 2016!

Die Raaben und ihre guten Vorsätze für das Jahr 2016!

Posting teilen:

Raabe-TeamAlle Jahre wieder … fassen Menschen für das neue Kalenderjahr gute Vorsätze. Also wird überlegt, was denn wünschenswert, sinnvoll und vielleicht sogar umsetzbar wäre.

Auch unsere Kolleginnen und Kollegen haben sich Gedanken gemacht und ich durfte einigen von ihnen die guten Vorsätze ablauschen.

  • Weniger essen und mehr Sport (mindestens 2 mal pro Woche) treiben.
  • Regelmäßig zu Hause Yoga machen! („Bislang hapert es allerdings noch etwas an der Umsetzung“ – O-Ton!)
  • Aufräumen (Was ist Ballast? Was kann weg? Was hat in meinem Leben/meiner Wohnung keinen Platz mehr?) als Rückbesinnung auf das, was mir wichtig ist.
  • Wieder mehr mit den Händen arbeiten (als Ausgleich zur verkopften Arbeit) und im Zuge dessen: wieder zu dem zurückzufinden, was mir – neben der Arbeit auch Kraft gibt/oder geben könnte: Klettern neu entdecken, Tai Chi wieder anfangen, Stricken wieder anfangen, vielleicht ein Nähkurs, wieder Malen, mehr in der Natur sein, spazieren gehen etc.
  • Mein üblicher Spruch: dieselben Vorsätze wie letztes Jahr, nur mit besseren Ausreden. [Da ist wohl ein Schelm unter den Kolleginnen und Kollegen!]
  • Früher zur Arbeit kommen.
  • Weniger Fleisch und (viel) weniger Süßes essen.
  • Mich weniger (von äußeren Umständen) stressen lassen.
  • Wieder mehr Kreatives in meiner Freizeit machen.
  • Ich möchte auch Essen kochen, das mein Freund gerne isst („nicht nur so nen gesunden Kram“).
  • Ich möchte DIESES JAHR, Freunde in Amerika besuchen.
  • Mehr Ordnung auf dem Desktop schaffen!
  • Sport und weniger meckern – das ist gesund für Körper und Nerven!
  • Endlich richtig Kraulschwimmen zu lernen und auch regelmäßig zu üben (vor allem damit ich beim Triathlon dieses Jahr nicht als letzte aus dem Wasser komme)! [Sport scheint „in“ zu sein.]
  • Ich habe mir vorgenommen, nett zu den Kolleginnen und Kollegen zu sein. [Der Kollege ist IMMER nett zu uns!] Und im Sommer vielleicht doch mal von meiner Wohnung zum Büro zu laufen.
  • Für das kommende Jahr habe ich mir vorgenommen, mein Russisch und mein Französisch zu reaktivieren. [très bien! мне э́то о́чень нра́вится!]
  • Und eine Kollegin hat doch tatsächlich geschrieben: Ich bin jeden Tag gründlich zufrieden!

Dann kann ich allen (oder den meisten) nur mit der evangelischen Taufliturgie Württembergs wünschen: „Gott gebe euch zum Wollen das Vollbringen!“

Und Sie? Haben Sie auch gute Vorsätze für das neue Jahr gefasst?

Posting teilen:
Marcel Meder
Marcel Meder
m.meder@raabe.de

... ist RAABE-Redakteur und betreut die Projekte RAAbits Berufliche Schulen Religion und Werte und Ethik Mittlere Schulformen.

keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Akzeptieren und Weiter
Diese Webseite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzbestimmung können Sie Details über die Einstellungen der Anbieter erfahren und wie Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern können. Durch den Besuch der Website akzeptieren Sie die Nutzung von Cookies.