Der Osterhase kommt in den Unterricht

Der Osterhase bringt die Eier

Der Osterhase kommt in den Unterricht

Posting teilen:

Der Osterhase bringt die EierIn den Supermarktregalen wartet der Osterhase millionenfach schon seit Weihnachten – aber Ostern ist trotzdem erst am 8. April. Für alle Schüler ist das ein toller Termin: Die jüngeren freuen sich auf die Geschenke und Süßigkeiten vom Osterhasen und die älteren auf die Ferien. Da war doch aber noch mehr?

Ostern ist das höchste Fest der Christen, egal welcher Konfession. Es geht eben doch um mehr, als nur um glitzernd verpackte Schokoladenhasen und bunte Eier. Bei den Schülern ist das Wissen über die Bedeutung des Osterfestes meist eher gering: Was hat es mit dem letzten Abendmahl auf sich und warum ist der Ostersonntag der ranghöchste Feiertag im Christentum?

Aber auch wenn Sie nicht über die christliche Bedeutung des Osterfestes im Unterricht sprechen wollen, so können Sie trotzdem gerade bei jüngeren Schülern die Freude auf den Osterhasen nutzen. Denn Ostern bietet mehr als nur die üblichen Bastelaktionen. Vor allem im Sprachunterricht können Sie die bevorstehenden Feiertage nutzen und die Schülerinnen und Schüler über ihre Erlebnisse und Erwartungen sprechen lassen. Die Kinder und Jugendlichen erweitern und festigen dabei ihren Wortschatz – ganz nebenbei und ohne es zu merken.

Es bieten sich also durchaus viele Kompetenzfelder, die Sie ganz nebenbei mit dem Thema Ostern behandeln können. Nutzen Sie diese Chance gerade in der letzten Woche vor den Osternferien.

 

Posting teilen:
Ingo Becker
Ingo Becker
ib@mindrockets.com

Journalist @mindrockets & Blogger des RAABE Lehrer-Blog @RaabeSchule [Google+ Profil]

No Comments

Post A Comment

Akzeptieren und Weiter
Diese Webseite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzbestimmung können Sie Details über die Einstellungen der Anbieter erfahren und wie Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern können. Durch den Besuch der Website akzeptieren Sie die Nutzung von Cookies.