Bücher, Lesespaß und DaZ? – Deutsch lernen auf der Buchmesse

Bücher, Lesespaß und mehr

Bücher, Lesespaß und DaZ? – Deutsch lernen auf der Buchmesse

Posting teilen:

Der Herbst kommt, das Wetter wird nasser, die Temperaturen kälter. Die beste Zeit für ein gutes Buch – und deshalb auch für die größte Messe zum Thema Lesen: Die Frankfurter Buchmesse.

Neben allerlei großen und kleinen Literaturverlagen widmen sich auch die Bildungsverlage dem Thema Lesen.

Lesen verbindet - egal aus welchem Land man kommt

Sprache verbindet – Bücher auch

Manch einer mag sagen „Sport verbindet“, andere sind sicher: „Musik verbindet“. Aber auch Bücher verbinden. Ein Buch im wissenschaftlichen Sinn ist nur ein irgendwie geartetes Trägermedium von Schrift- und Bildzeichen (physisch oder digital), im weiteren Sinne sind Bücher aber immer auch Träger von Sprache.

Denn Bücher gibt es in jeder geschriebenen Sprache – und, wie das Beispiel der Asterix-Hefte zeigt, teilweise auch in gesprochener. Und da vor allem bekannte Autoren oft in viele Sprachen übersetzt werden, ist prompt die Verbindung hergestellt. Macht es einen Unterschied, ob man Harry Potter in Deutsch, Englisch oder Albanisch liest? Nein, aber man hat die besten Voraussetzungen, sich darüber zu unterhalten – egal welche Erstsprache der Leser hat oder in welcher Sprache man sich austauscht.

Lesen heißt in eine andere Welt eintauchen

Eintauchen in eine neue Welt – oder ankommen in einem neuen Land

Eine Geschichte zu lesen ist wie in ein neues Land zu kommen. Alles ist neu und manchmal kommt einem das Verhalten der Charaktere ganz sonderbar vor. Sie kennen das vielleicht: Man liest ein Buch und fragt sich „Warum benehmen die sich so?“ Die Handlungen in Büchern sind immer ein Produkt ihrer Umwelt und kaum sonst kann man die Kultur und Lebensweisen der Menschen eines Landes so einfach kennenlernen wie in einer Geschichte.

Spinnt man den Gedanken also weiter, ist eine Einreise nach Deutschland nicht viel anders, als wenn man ein Buch über eine deutsche Geschichte aufschlägt. Man taucht komplett in diese neue Welt – diese andere Kultur – ein. Und wenn man sich darauf einlässt wird das „Lesen“ fast wie bei der Unendlichen Geschichte von Michael Ende. Je länger man liest, desto mehr wird die Handlung Teil der eigenen Geschichte – Teil des eigenen Lebens.

Tauchen auch Sie ein in neue Welten – und wenn Sie neue Inspiration für Ihren Sprachförderunterricht suchen, finden Sie unsere DaZ-Produkte in Halle 3.1 am Stand „Bücher sagen Willkommen“ (Stand A17).

Posting teilen:
Ines Wagner
Ines Wagner
i.wagner@raabe.de

... ist Redakteurin in der Grundschulredaktion im Bereich Deutsch als Zweitsprache.

No Comments

Post A Comment

Akzeptieren und Weiter
Diese Webseite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzbestimmung können Sie Details über die Einstellungen der Anbieter erfahren und wie Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern können. Durch den Besuch der Website akzeptieren Sie die Nutzung von Cookies.