Das war: „Schulleitung – ein Fall für zwei“

Das war: „Schulleitung – ein Fall für zwei“

Posting teilen:

Sind Schulleiter Piloten? Und Stellvertreter Co-Piloten? Was tun, wenn sich Kollegien verweigern oder die Kommunikation mit dem Chef mühsam ist? Lebhaft diskutierten Stellvertretende bei unserer Schulleitung-Fortbildung am 10. Oktober 2013 in Fulda. Sie bekamen Impulse, fanden Antworten und entwickelten konkrete Schritte, um ihre Ideen umzusetzen.

Es war eine Premiere. Zum ersten Mal haben der Raabe Verlag und die Führungsakademie im Hessischen Landesschulamt eine Fortbildung speziell für stellvertretende Schulleiter gemacht. Wir haben Hochschule und Schule zusammengebracht und Stellvertretern ein Forum gegeben, um sich auszutauschen und weiterzuentwickeln.

Alle hatten ihre Freude an Herrn Dr. Asselmeyer und Frau Schmidt. Der Hochschullehrer und die Schulleiterin zeigten, wie ein Tandem funktioniert. Sie gaben Impulse – lebendig, anschaulich und mit Beispielen aus der Praxis versehen. Wie kann sich eine Schule entwickeln? Welche Rolle hat eine Schulleitung? Und warum braucht sie einen Stellvertreter, der sicher, kompetent und gestaltend wirkt? Weiteres Material dazu folgt demnächst – Sie können gespannt sein!


Beitrag von Silke Wiest

Posting teilen:
Britta Minges
b.minges@raabe.de

... ist als Produktmanagerin für alles rund um die Werke "Auf dem Weg zur inklusiven Schule" und "Auf dem Weg zur inklusiven Grundschule", ebenso wie für SCHULLEITUNGONLINE zuständig - und ist Social-Media-Managerin

3 Comments

Post A Comment

Akzeptieren und Weiter
Diese Webseite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzbestimmung können Sie Details über die Einstellungen der Anbieter erfahren und wie Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern können. Durch den Besuch der Website akzeptieren Sie die Nutzung von Cookies.