Begeisterung für Musik – bundesweit

Begeisterung für Musik – bundesweit

Posting teilen:

Zum Tag der Musik vom 19. bis 21. Juni 2015

Logo des Tags der Musik © Deutscher Musikrat

Logo des Tags der Musik
© Deutscher Musikrat

Neben dem Welt-Frauentag, dem Tag des Kindes, dem Internationalen Tag der Muttersprache und vielen anderen Aktionstagen gibt es in Deutschland seit 2009 jedes Jahr im Juni den nationalen „Tag der Musik“.

Der Deutsche Musikrat ruft hierzu alle auf, die sich im Bereich der Laien- und Schulmusik engagieren, einen Beitrag zu leisten. Nicht nur am Tag der Musik selbst, der eigentlich ein ganzes Wochenende umfasst, sondern auch zuvor und danach können Chöre, Vereine und Ensembles mit einer Veranstaltung zu diesem Großereignis beitragen. Zudem finden dieses Jahr in Verbindung mit dem Tag der Musik sowohl der Deutsche Musikschultag als auch der Musikschulkongress in Münster statt.

Bei solchen bundesweiten Aktionen ist natürlich große Vielfalt erwünscht. So treten in dieser Woche u.a. Musikschulensembles, Laienchöre aller Art, Jazzcombos, Bigbands und Rockgruppen auf. Sie führen z.B. klassische Konzerte oder Musicals auf und laden zu vielen weiteren musikalischen Aktionen ein. Sicher ein großartiges Erlebnis für alle Beteiligten.

Afrikanische Trommel © Dr. Josef Raabe Verlags GmbH

Afrikanische Trommel
© Dr. Josef Raabe Verlags GmbH

Aber welchen Sinn haben solche Großaktionen? Geht es hier nur um den reinen „Spaß an der Musik“? Was kann der Tag der Musik langfristig bewirken? Lassen wir den Deutschen Musikrat selbst die Antwort geben: Er hat den Tag der Musik diesmal unter das Motto „ERBE schützen – VIELFALT leben – ZUKUNFT bauen“ gestellt. Er möchte, so der Aufruf zur Teilnahme, dass „die Kulturelle Vielfalt in den Blickpunkt der politischen und medialen Öffentlichkeit gerückt“ wird. Ich denke, das ist ein hohes Ziel. Schön wäre, wenn durch die Aktion zumindest die Musik an sich in ihrer Vielfalt eine größere, nachhaltigere Aufmerksamkeit erfahren würde. Wenn z. B. das Fach Musik an den Schulen auf- statt wie so häufig abgewertet würde. Trägt doch gerade der schulische Musikunterricht dazu bei, junge Menschen für Musik zu begeistern. Und sind es nicht gerade die engagierten Musiklehrer, die dazu beitragen, dass viele Jugendliche gute, informierte und engagierte Musiker und Musikhörer sind?

Samba-Trommler © Dr. Josef Raabe Verlags GmbH

Samba-Trommler
© Dr. Josef Raabe Verlags GmbH

Eine Fülle an Ideen und Materialien für ihren Unterricht erhalten Musiklehrerinnen und -lehrer bereits seit über 20 Jahren bei RAAbits Musik – jetzt zu vielen Themen noch schneller und komfortabler zum Download per Mausklick. Zum Aspekt „(kulturelle) VIELFALT“ gibt es z.B. folgende Unterrichtseinheiten für beide Sekundarstufen:

RAAbits Musik

Musik aus aller Welt inkl. 2 Farbfolien, Klangbeispiele hierzu auf der CD 28 erschienen. Klassenstufe: ab Klasse 7

Javanische Gamelan-Musik – ein Lernen an Stationen, Klangbeispiele hierzu auf der CD 22 erschienen. Klassenstufe: Klasse 11–13

Samba – alternative Visualisierung von Rhythmen, Klangbeispiele hierzu auf der CD 25 erschienen. Klassenstufe: Klasse 5–10

RAAbits Realschule Musik

Afrikanische Rhythmik, Zip-Datei: 1 PDF-Datei, 12 S., 9 MP3-Dateien. Klassenstufe: Klasse 7/8

Posting teilen:
Bernhard Leitz
Bernhard Leitz
b.leitz@raabe.de

… ist Redakteur im Bereich Sprachen/Musik/Sport und betreut die Projekte „RAAbits Musik“ und „RAAbits Realschule Musik“ sowie die Abdruckrechte-Anfragen des gesamten RAABE-Verlags.

No Comments

Post A Comment

Akzeptieren und Weiter
Diese Webseite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzbestimmung können Sie Details über die Einstellungen der Anbieter erfahren und wie Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern können. Durch den Besuch der Website akzeptieren Sie die Nutzung von Cookies.